Freien-News

27.02.2019

Urheberrecht

Desinformationskampagne durch die digitalen Plattformen

"Vor ca 9 Monaten hatte ich vor einer bevorstehenden massiven Desinformationskampagne durch die digitalen Plattformen gewarnt. Diese Kampagne ist nun im vollem Gange, und wer schon immer mal beobachten wollte, mit welcher Macht Milliarden schwere Wirtschaftsmonopole einer Gesellschaft eine verlogene Debatte aufzwingen und das Gehirn waschen können, kann das zu Zeit live tun." Mit diesen Worten meldet sich der Filmkomponist, Musikproduzent und Songwriter Micki Meuser in der aktuellen Debatte um die geplante EU-Richtlinie zum Urheberrecht zu Wort. In einem ausführlichen Beitrag auf der Internetseite des Bundesverbandes Schauspiel verteidigt er das Anliegen der Urheberverbände und meint: "Die Plattformen, und übrigens große Teile der Digitalwirtschaft, machen Kohle mit unseren Werken und geben uns nichts. Dies wird die Richtlinie ändern."


Kommentar per Facebook