Pressemitteilungen

15.05.2020

Corona-Krise

Wie weiter mit der Sportfotografie? DJV-Webinar am 20. Mai

Die Sportfotografie kann aktuell durch die Vorgaben von Hygiene- und Sicherheitskonzepten sowie Festlegungen von Verbände nur noch von sehr wenigen Personen ausgeübt werden, und hier nur noch über die Teilnahme in Pools, aus denen die Fotos an andere zu verteilen sind. Zahlreiche Fotojournalistinnen und Fotojournalisten sehen sich hier ausgeschlossen. Gleichzeitig befürchten viele, dass die massiven Einschränkungen im Fußball auch Schule in anderen Bereichen machen.

In einer DJV-Webkonferenz soll die Frage diskutiert werden, welche Auswirkungen die Einschränkungen auf die Vielfalt der Sportfotografie haben, was sie für die Berufsausübung der Betroffenen bedeutet und welche die konkreten Vorgaben sind. Ebenso soll diskutiert werden, welche politischen oder rechtlichen Initiativen ergriffen werden können, um eine Korrektur der Einschränkungen zu erreichen.

Die Anmeldung zur Konferenz ist möglich unter www.journalistenwebinar.de

Wer sich aktiv in die Konferenz einbringen möchte oder auch anderweitig mit Hintergrundinformationen an der Debatte beteiligen möchte, kann sich an das DJV-Referat Bildjournalismus wenden, hirspamfilter@djvspamfilter.de (PGP-Key für verschlüsselte Mitteilung ist auf djv.de abrufbar) oder per Telefon 0228/2017218 oder auch auf dem regulären Postweg.