09.02.2018

AfD-"News"

Spiel nicht mit den Schmuddelkindern

Nach einem Bericht des "Focus" will die AfD einen eigenen Nachrichtenkanal ins Leben rufen. Weil die Medien angeblich nur Fake News über die Partei verbreiten, wollen die Rechtsaußen jetzt ihre eigene Wahrheit schaffen.

Newsroom: Eigene "Wahrheit" verbreiten. Foto: Kommunikationsmanager.com

Was die Populisten vorhaben, liest sich bombastisch: Ein eigener Newsroom soll gebildet werden und ab Frühjahr Nachrichten produzieren. 20 Mitarbeiter sollen rund um die Uhr arbeiten und vor allem die Social Media befüllen. Fraktionschefin Alice Weidel wird mit diesen Worten zitiert: "Solange die AfD von vielen Medien ignoriert oder mit Fake News gezielt schlechtgemacht wird, kann es nur diesen Weg geben."

 

Aufhorchen lässt, dass die Themen "journalistisch sauber" für die Öffentlichkeit aufbereitet werden sollen. Denn das kann nur mit Journalisten funktionieren, die ihr Handwerk verstehen. Da kann man es nur mit Franz-Josef Degenhardt halten: "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern..."

 

Ein Kommentar von Hendrik Zörner