04.11.2019

DJV-Verbandstag

Neuer Bundesvorstand ist gewählt

Nach der Wiederwahl von Frank Überall an die Spitze des Deutschen Journalisten-Verbands haben die Delegierten des DJV-Verbandstags in Berlin am heutigen Montag einen neuen siebenköpfigen Bundesvorstand gewählt.

Neue stellvertretende Bundesvorsitzende wird die SWR-Rundfunkredakteurin Conny Becker-Veyhelmann. Sie gehört dem DJV-Bundesvorstand zum ersten Mal an. Die SWR-Rundfunkredakteurin ist seit Langem in der Tarifarbeit des DJV aktiv und gehört darüber hinaus der Kommission Chancengleichheit und Diversity an. Wiedergewählt als stellvertretender Bundesvorsitzender wurde der Zeitungsredakteur Wolfgang Grebenhof. Seit Langem ist Grebenhof in der Betriebsratsarbeit aktiv. DJV-Schatzmeisterin Katrin Kroemer, freie Journalistin in Nordrhein-Westfalen, wird auch in den kommenden zwei Jahren über die Finanzen von Deutschlands größter Journalistenorganisation wachen. Als Beisitzer wählten die Delegierten die Kommunikationsleiterin des Deutschen Krebsforschungszentrums Ulrike Grönefeld aus Berlin, den Journalistenschüler Philipp Blanke aus Berlin und Mika Beuster, Reporterchef von Weilburger Tageblatt und Usinger Anzeiger in Hessen.

Die frühere stellvertretende Bundesvorsitzende Kathrin Konyen sowie die Beisitzer Christoph Holbein und Anne Jacobs waren nicht erneut zur Wahl angetreten. Das langjährige Vorstandsmitglied Peter Jebsen aus Hamburg wurde nicht wieder gewählt.

„Ich danke den Kolleginnen und Kollegen des alten Bundesvorstands für ihre gute und engagierte Arbeit in den zurückliegenden Jahren“, sagt Bundesvorsitzender  Frank Überall. „Ich bin überzeugt, dass der neue DJV-Bundesvorstand ein schlagkräftiges Team sein wird, das sich mit Engagement und Kampfgeist den Herausforderungen stellen wird, die an uns als Gewerkschaft und Berufsverband und an unsere Mitglieder gerichtet werden“, betont Überall. „Der Erhalt der Pressefreiheit und die Wertschätzung für feste wie freie Journalistinnen und Journalisten sind unsere wichtigsten Themen.“

  

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13

 

Die DJV-Pressestelle ist während des Verbandstags vom 3. bis 5. November telefonisch erreichbar unter (030) 2605-3401.