14.06.2017

Kings of Leon

Darmstädter Echo druckt kein Bild

Chapeau! Das Darmstädter Echo hat sich geweigert, Bilder der Band Kings of Leon zu zeigen. Die Titelseiten erschienen mit weißer Fläche.

Main-Spitze und Groß-Gerauer Echo, 2 Ausgaben des Darmstädter Echo am 13. Juni. Foto: Hans Dieter Erlenbach

Der Hessentags-Auftritt der Band in Rüsselsheim blieb beim Darmstädter Echo unbebildert. Um auf die dreisten Bedingungen aufmerksam zu machen, wurde kein Bild als Ersatz gewählt, sondern ein leeres Bild gezeigt. Der DJV Hessen begrüßte heute die Aktion zu Recht. 

Die Agentur der Band hatte offenbar von der Redaktion verlangt, dass nur ein Foto veröffentlicht werden darf und dass die Fotos weder archiviert noch online gestellt werden dürfen.

Der DJV wird es nicht müde, darauf aufmerksam zu machen, dass Knebelverträge nicht akzeptiert werden dürfen. Nur wenn sich Redaktionen wehren, wie jetzt geschehen, kann der immer weiter verbreiteten Praxis Einhalt geboten werden.

 

Ein Kommentar von Eva Werner