DJV-Lexikon: Nutzungsrechte

Journalisten können das Recht zur Nutzung ihrer Beiträge anderen einräumen.

Nutzungsrechte können ausschließlich oder einfach eingeräumt werden. Das einfache Nutzungsrecht berechtigt nur dazu, das Werk neben dem Urheber oder anderen vom Urheber dazu Befugten zu nutzen. Das ausschließliche Nutzungsrecht berechtigt den Verlag oder das Sendeunternehmen, das Werk unter Ausschluss aller anderen Personen zu nutzen und einfache Nutzungsrechte einzuräumen. Auch in solchen Fällen kann sich der Urheber die eigene Nutzung des Werkes vorbehalten

Ein (einfaches oder ausschließliches) Nutzungsrecht kann räumlich, zeitlich oder inhaltlich unbeschränkt oder beschränkt eingeräumt werden. Das Nutzungsrecht (z.B. Druck des Artikels in einer Zeitung) kann z.B. auf ein bestimmtes Verbreitungsgebiet (räumlich), nur für die Nutzung innerhalb einer bestimmten Frist (z.B. an einem Wochentag - zeitliche Beschränkung) oder für die Nutzung innerhalb eines bestimmten Mediums zu einem bestimmten Zweck (inhaltliche Beschränkung) eingeräumt werden.