DJV-Lexikon: Honorarausfall

Honorarausfall (Einführung)

Als "Honorarausfallgeld" bezeichnen viele Verlage und andere Medienunternehmen eine Zahlung, die erfolgt, wenn ein bestellter Beitrag nicht genutzt wird oder ein Auftrag gecancelt wird.

Siehe dazu auch den "Freien-Tipp" in journalist 7/2011:

"Welchen Anspruch auf ihr Honorar haben freie Journalisten, wenn ihr Beitrag nicht veröffentlicht oder der Auftrag gestrichen wird?"

Für mehr Informationen bitte Mitglieder-Login

Weitere Informationen können Sie in diesem Eintrag und im gesamten Lexikon nach dem Mitglieder-Login sehen.

Dazu wählen Sie bitte in der Mobil-Version den Punkt "Login" und geben Ihre Zugangsdaten ein.